Bands in Mission 5: Der Abend der Headliner

 210 Besucher im Evangelischen Kirchenzentrum im Ratinger Westen, 30 Crewmitglieder und zwei Fotografen, die die erste Band verpasst haben – dafür aber drei Weltklasse Auftritte sehen durften – so lässt sich das fünfte Band in Mission der beiden Veranstalter Christian und Christian zusammenfassen.

Aëdon aus’m Pott, die Ratinger Zoogründer (Ja! Uns ist das Plakat aus dem Musikvideo nicht entgangen) “Friday and the Fool” und die John Porno Punk Explosion sorgten für einen Abend, der – nicht nur – in unserer Erinnerung bleiben wird!

Starten wir mit den Jungs von Aëdon aus dem Ruhrgebiet, die ihre Lieder zum Besten gaben: Die Hütte brannte, vor allem als es in Richtung Endspurt ging. Einer der Besucher sagte nach dem Konzert “ich fand Aedon auf Platte* irgendwie lahm, aber die waren Live ja schon echt gut, vor allem nachdem sie aufdrehten!” – mit aufdrehen, meint der Besucher den Endspurt, in dem die fünfköpfige Band – heute nur zu viert – zeigte, dass sie mit ihren Instrumenten und Stimmen einiges zu bieten haben. Kann man sich also ruhig geben diese Band mit ihrem Progressiv-Rock-Stil, zum Beispiel am 25.02. im “Don’t Panic Club” Essen oder am 18.03., beim EP-Release, im Apohaus, ebenfalls in Essen. Hier werden die Bands “Friday and the Fool” und Ankerkette supporten. Wir wünschen viel Erfolg mit der ersten Platte und ein volles Haus! (*Anm. d. Red.: Mit Platte meint der Gast vermutlich die bisher veröffentlichten Lieder auf YouTube).

Friday and the Fool, die Jazz-Soul-Funk-Pop-Band aus Ratingen hat schon einen gewissen Bekanntheitsgrad. Über 4.700 Klicks zählt die erste Single der Band mit dem Titel “Swimmer” (Nov. 2016) auf YouTube, welche sie natürlich auch am heutigen Abend präsentierten. Wer denkt, dass Jazz und Soul reine Tanzballaden enthält, der wird maßlos enttäuscht, denn auch zum mitklatschen und mitsingen wurde aufgefordert – die Stimmung des Raumes: grandios.

Nach dem Auftritt schauten wir uns noch beim Merch-Stand der Band um. Neben kostenlosen Stickern, gab es T-Shirts und CDs in einer ungewöhnlich hohen Qualität, wenn man bedenkt, wie unbekannt die Band doch eigentlich ist. Die Logos, Zeichnungen, die Figuren und das Design dieser Sachen wurden übrigens von der Sängerin Svenja, die neben des Gesangs auch diverse Instrumente bespielte, entworfen. Ja richtig gelesen: Diverse Instrumente meinen unter Anderem Saxophon und Melodika! Da wurde unser Team vor Ort ganz neidisch… Wer mehr von dieser wundervollen Band sehen will: Am 25.02. im Homberger Treff, am 18.03., beim EP-Release von Aedon im Apohaus Essen oder am 08.04. in der “Freien Tankstelle” in Ratingen-Mitte, bietet sich die Gelegenheit dazu. Mehr Infos und Merch gibt es auf ihrer Webseite: https://www.fridayandthefool.de/
Wer diese Band nicht zumindest sympathisch findet, der muss einfach ein Psychopath sein – isso.

 

Zu guter Letzt gab es vielviel Punk auf die Ohren! Die John Porno Punk Explosion aus dem Nachbardorf an der Düssel rissen beinahe die ganze Hütte ab: Vier Ärzte-Songs, Wizo’s Raum der Zeit, Green-Days American Idiot, Rudi Carells “Wann wirds mal wieder richtig Sommer” und viele weitere Songs – natürlich durfte auch der Blitzkrieg Bob nicht fehlen – gab die Punk-Cover-Band zu ihrem Besten. Und das überraschend gut, so gut, dass aus dem Foto-schießen irgendwann einfach filmen wurde – das musste einfach aufgezeichnet werden! Zu sehen gibt’s das (➤ HIER ein Ausschnitt) dann spätestens in unserem Jahresabschlussvideo der Festivals (siehe: 2016, 2015). Doch zuvor empfiehlt sich ein Besuch am 18.03. im “The Cube” in Monheim, hier wird die Band dann wieder einen fulminanten Abend feiern. Feiern ist ein gutes Stichwort, denn die Band wurde gefeiert – kleine Pogos und lautstarkes mitsingen war bei den Hits praktisch Pflicht. Und weil es allen so gut gefiel, überzog die Band um ganze 15 Minuten – ein schmankerl!

Bleibt also nur noch eins: Wir zitieren einen der beiden Macher des Indoor-Festivals: “Danke an die geilen Leude die da waren – und Maddin!”, dem schließen wir uns an! Bis zum nächsten Mal!

 

Mehr Infos zu Bands in Mission und den Bands erhaltet ihr in unserem Vorbericht <<
>> Bands in Mission auf facebook

Die Bilder:

Text and pictures by Vincent Meinert & Jens Schorn

Aëdon

Hey Aëdon’s! So wenig Bilder, weil so viel Nebel und Dunkelheit :'(  Beim nächsten Mal gibt’s mehr, versprochen!

 

Friday and the Fool

 

The John Porno Punk Explosion (TJPPX)




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.